Aus- und Weiterbildung gegen Fachkräftemangel

Der Mangel an Fachkräften, die Globalisierung, der demografische Wandel und der technische Fortschritt machen eine fundierte Ausbildung sowie Weiterbildung immer bedeutender. Inzwischen gibt es diverse Anbieter von Kursen und Seminaren, die bei der Karriereplanung hilfreich sein können.

Warum eine berufliche Aus- und Weiterbildung so wichtig sind

Die Berufswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr stark gewandelt, sodass ein Job auf Lebenszeit selten geworden ist. Es gibt eine Zunahme von befristeten Arbeitsverhältnissen, was zu unerwünschten Lücken im Lebenslauf führt. Aufgrund des demografischen Wandels, des technischen Fortschritts und der Globalisierung verändern sich zudem die Anforderungen stark. Berufsbegleitende Weiterbildung ist wichtig, um für die Arbeitswelt gewappnet zu sein. Solch ein Kurs erweitert das Wissen und passt es an die neuen Bedingungen an. Einige Anbieter haben sich dabei auf die Vermittlung von Spezialkenntnissen beschränkt. Andere bieten Kurse an, welche die sozialen und persönlichen Fähigkeiten ausbauen, welche jeder in einem Job benötigt. Dazu gehört beispielsweise ein Kurs zur Verbesserung der Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit oder Eigeninitiative. Auch Fremdsprachenkurse, Computerkurse und die Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen sind stark gefragt. Dadurch erreicht der Berufstätige eine bessere Kompetenz im Job und hilft ihm bei der Karriere.

Dank Weiterbildung neue Jobchancen

Ein Besuch von Kursen ist wichtig für die Karriere und kann neue Jobchancen eröffnen. Insbesondere dort, wo bisher keine geschützten Berufsbilder existieren, sind Quereinstiege durch eine Weiterbildungsmaßnahme gegeben. Dies trifft beispielsweise auf die Immobilienwirtschaft und Energiebranche zu, wo derzeit ein großer Bedarf an Fachkräften mit Spezialwissen besteht. Auch bei neuen Berufsbildern dank technischer Neuerungen wie dem Onlinetrainer oder Social-Media-Manager können Weiterbildungen zu einem neuen Job verhelfen. Zudem gibt es altbekannte Berufe wie beispielsweise den Altenpfleger für die es sinnvolle Ausbildungsmaßnahmen gibt.

Den passenden Kurs für sich selbst finden

Welches Kursprogramm für die eigene Karriere am besten geeignet ist, hängt von dem individuellen Ziel und dem Berufsfeld ab. Hilfreiche Anregungen finden Interessierte im Internet, wo zudem nach Programmen zur Ausbildung oder Weiterbildung gesucht werden kann. Des Weiteren existieren je nach aktuellem Job, Ausgangsberuf und Schulausbildung diverse Beratungsstellen, die gern ihre Hilfestellung bei der Auswahl der richtigen Kurse anbieten. Wer bereits einen Job hat, weiß häufig, welches Wissen ihm noch fehlt, damit sich die Karrierechancen verbessern. Ferner ist der Ausbau der Kenntnisse ein Mehrwert für den Arbeitgeber, weshalb dieser häufig die Kosten für die Weiterbildung übernimmt. Ein Gespräch mit dem Vorgesetzten kann zu diesem Punkt Klarheit verschaffen. Zudem gibt es diverse staatliche Fördermöglichkeiten, die von Bund und Ländern in den letzten Jahren implementiert worden sind.

 

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.