Office Drucker: Smarte Lösungen für jede Unternehmensgröße

Office printer

Office printer. Quelle: https://pixabay.com/en/printer-ticket-dispenser-35652/

Langlebig, hochwertig und multifunktional, die heutigen Tintenstrahl- und Laserdruckgeräte haben nur noch wenig gemein mit den Nadeldruckern der ersten Stunde. Denn gerade traditionsreiche Hersteller, wie Hewlett-Packard, lassen ihre jahrzehntelange Erfahrung, ihr Fachwissen und ihren Erfindergeist direkt in die Weiterentwicklung moderner Drucktechnologien einfließen und treiben damit den Fortschritt stetig voran. Auf diese Weise entstehen erstklassige Drucker, Toner und Druckerpatronen, die nicht nur speziell für kleine, mittlere und große Unternehmen entwickelt werden, sondern auch eine überraschend positive Umweltbilanz beweisen. Angesichts der Vielfalt an Modellen und Einsatzgebieten will der Kauf eines Druckers daher gut überlegt sein. Eine ausführliche Fachberatung zu Drucker, Toner und Druckerpatronen gibt hier nicht nur wertvolle Tipps, sondern beantwortet auch Fragen, wie diese:

Welches Druckermodell passt zu welchem Office?

Die richtige Wahl des Druckers ist stark abhängig von der Frage, welche Medien am häufigsten bedruckt und in welcher Art und Weise überwiegend gedruckt wird? So nutzt beispielsweise ein Versicherungsvertreter vorwiegend Vordrucke, ein Handwerksbetrieb druckt maßgeblich Briefe und Rechnungen, ein Architekturbüro benötigt Grafiken im Großformat und ein Fotoatelier ist auf farblich brillant und hochaufgelöste Fotodrucke in verschiedenen Formaten angewiesen. Aber auch die Größe des Unternehmens spielt eine wichtige Rolle. Denn gerade Multifunktionsgeräte, wie HP Officejet, HP Color Laser Jet oder HP Envy, vereinen Druck-, Fax-, Kopier- und Scanfunktion und sind daher im Office kleinerer und mittlerer Unternehmen sehr gefragt. Große Unternehmen setzen hingegen gerne auf ganze Drucksysteme, wie HP DesignJet oder HP Page Wide, die unter anderem auch großformatige Farbdrucke ermöglichen.

Laser- oder Tintenstrahldrucker – nur eine Frage des Stils?

Laserdrucker zeichnen sich dank ständiger Weiterentwicklung durch eine hohe Druckgeschwindigkeit, hervorragende Lebensdauer der Ausdrucke und relativ geringe Papierkosten aus. Inkjet-Geräte punkten hingegen durch attraktivere Anschaffungspreise, höchste Farbqualität im Fotodruck, geringen Stromverbrauch und günstige Tintenpatronen. Daher wird beispielsweise ein Fotograf lieber auf die Inkjet-Technologie vertrauen, während die Anwaltskanzlei bevorzugt auf das Laserjet-Gerät setzt. Grundsätzlich gilt jedoch: beide Drucktechnologien können nur dann höchste Ansprüche befriedigen, wenn auch das Original-Druckzubehör des Herstellers verwendet wird.

Welche Vorteile bietet das Original-Druckzubehör?

Tests beweisen: Original–Tintenpatronen drucken fast die Hälfte mehr an Seiten aus, als Nachfüllpatronen mit Ersatztinte. Zudem arbeiten No-Name-Toner weniger zuverlässig und hochwertig als Original-Toner. Herstellern, wie HP, liegt aber auch die Umweltfreundlichkeit ihrer Produkte sehr am Herzen. Daher verwendet HP zur Produktion von Tintenpatronen bis zu 70 % Recycling-Kunststoff und befüllt diese mit hochwertigen Tinten, die hocheffizient arbeiten und damit den Verbrauch natürlicher Ressourcen, wie Energie und Papier, nachhaltig schonen. Diese überdurchschnittlich gute Umweltbilanz kommt nicht von ungefähr: Denn das 1939 im kalifornischen Palo Alto gegründete Unternehmen, blickt inzwischen auf eine knapp 80-jährigen Erfahrungsschatz im Druckbereich zurück und bietet heute neben klassischem Inkjet- und Laserjet-Druckern auch Multifunktionsgeräte, Drucksysteme und innovative Lösungen im Zubehörbereich. Kein Wunder, dass Unternehmen rund um den Globus auf die bewährte und nachhaltige HP-Druckqualität setzen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.