Rechtssichere Aktenvernichtung im Unternehmen

Das digitale, papierlose Büro ist nach wie vor mehr Utopie als Realität. Der Alltag ist noch immer geprägt von Dokumenten und vollen Aktenordnern, die aufgrund vom Gesetzgeber vorgegebener Aufbewahrungsfristen teilweise mehrere Jahre gelagert werden müssen, bevor sie entsorgt werden können bzw dürfen.
Wenn personenbezogene und andere sensible Daten und Dokumente vernichtet werden, müssen also bestimmte Regeln eingehalten werden. Rechtliche und technische Vorgaben der Aktenvernichtung ergeben sich aus der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und DIN 66399. Verstöße bei der unsachgemäßen Entsorgung von Dokumenten können Unternehmern sehr teuer zu stehen kommen — ganz abgesehen vom Reputationsverlust. „Rechtssichere Aktenvernichtung im Unternehmen“ weiterlesen