Geld oder Gutschein? (Europa-)Recht in Zeiten von COVID-19

Freizeit- und Urlaubsfreuden dahin – und jetzt auch noch die (An-)Zahlung für Tickets, Flug, Mietwagen und Hotel?

Ein Kommentar von Prof. Daniel-Erasmus Khan, Professur für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität der Bundeswehr München

Der Erste Weltkrieg begann mit einem klaren Völkerrechtsbruch. „Not kennt kein Gebot“: So rechtfertigte der deutsche Reichskanzler am 4. August 1914 die Invasion der neutralen Staaten Belgien und Luxemburg. Theobald von Bethmann Hollweg war das Gebot sehr wohl bewusst – und das Unglück nahm seinen Lauf. Immer wieder hat es das Recht in Krisenzeiten schwer, seine Geltung zu behaupten: „Unter den Waffen schweigen die Gesetze“ – so forderten es für Kriegszeiten bereits Cicero, Hobbes und – jedenfalls für Terroristen – auch George W. Bush. Und auch Pandemien können Herrschenden als wohlfeiler Vorwand für eine Demontage von Freiheitsrechten und Rechtsstaatlichkeit dienen. „Geld oder Gutschein? (Europa-)Recht in Zeiten von COVID-19“ weiterlesen

Geschäftsreisetrends 2019

Geschäftsmann
Geschäftsmann

Geschäftsreisen sind ein wichtiger Bestandteil der Tourismusbranche und der wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes. In diesem Jahr werden wirtschaftliche Stabilität, mehr Direktflüge und ein gutlaufender Meeting-Sektor der Branche ein enormes Wachstum bringen und Millionen von Einnahmen generieren. Angetrieben von neuen Technologien und sich ändernden Gewohnheiten erleben Geschäftsreisen in diesem Jahr einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise, wie der Reisende bedient wird. WorldHotels stellt die wichtigsten Trends vor, die den Geschäftsreisesektor in diesem Jahr prägen werden. „Geschäftsreisetrends 2019“ weiterlesen